Die Webseite, die Unrecht beim Namen nennt !

www.Babycaust.de

"WO RECHT ZU UNRECHT WIRD, WIRD WIDERSTAND ZUR PFLICHT,
GEHORSAM ABER VERBRECHEN!"

                                                                                               Papst Leo XIII.(1891)

 

 

• Newsletter / monatlicher Rundbrief • Wichtige Termine •

 

2021 ] 2020 ] 2019 ] 2018 ] 2017 ] 2016 ] 2015 ] 2014 ] 2013 ] 2012 ] 2011 ] 2010 ] 2009 ] 2008 ] 2007 ] 2006 ] 2005 ]


Massen-Kinder-Abtreiberin Kristina Hänel
ist eine notorische Lügnerin
und Wiederholungstäterin,
wenn sie "in Sachen Schwangerschaftsabbruch" die Öffentlichkeit informiert.

 


Lüge 1:

Sie habe nur über Schwangerschaftsabbrüche auf ihrer Homepage informiert

Lüge 2:
Sie habe nicht nach 219a StGB geworben

Lüge 3:
Sie darf nun zwar informieren, daß sie Abtreibungen durchführt, aber nicht über das "wie" informieren

Lüge 4:
Von den Einnahmen für Schwangerschaftsabbrüche könne ein Abtreibungsmediziner nicht leben

Lüge 5:
Sie beschreibt den "Eingriff" als eine harmlose und schnell durchführbare Dienstleistung und zeigt manipulierte Bilder

Eine KinderAbtreiberin lebt davon, daß sie Müttern ihre Kinder "abtreibt", ... und das nicht schlecht!
KinderAbtreiberin Kristina Hänel, die in Gießen "nur" Halbtags (Gott sei Dank) ihre Tötungs-Dienstleistungen durchführt,
wird den Müttern nicht die ganze Wahrheit über Abtreibung erzählen wollen, denn ganz so doof ist die neue "BabyCaust-Ikone" auch nicht.
(Denn jede Mutter die bleibt, "bringt ihr 400-800 Euro)

Wahrheit tut oft weh und würde, gepaart mit tatkräftiger Unterstützung, nicht nur das Leben vieler ungeborener Kinder retten ... sondern Mütter vor viel Leid und Elend bewahren.

Halbwahrheiten nutzen Kind und Mutter wenig!

Doch
Halbwahrheiten im Bezug auf die "Abtreibung" nutzen dem Abtreiber, nutzen der Abtreibungsindustrie (zB. Corona-Impfstoffe),
es
füllt die Taschen der Auftragsmörder (Papst Franziskus) und beschert der Chemie Pharmaindustrie


Milliardengewinne.
...und wenn man dann der Bevölkerung eingetrichtert hat, daß die KinderAbtreibung nichts Schlimmes, sondern eine ganz normale "Dienstleistung" an der Mutter ist,
dann rennt die Bevölkerung zum Impftermin und hat kein Problem damit,
sich die durch abgetriebene Kinder hergestellten Impfstoffe injizieren zu lassen
... der Gesundheit wegen ... so hoffen sie!

 

Wir werden das ernten, was wir gesät haben!

 

Letztendlich sind alle Kinderabtreiber Gegner der Menschenrechte auf Leben für Alle. Sie nehmen das Leben der unschuldigen und wehrlosen Menschen, statt es zu beschützen.
Kinderabtreiber und Forscher wissen um die ganze Wahrheit (sie sehen das zB. bei jeder Abtreibung) ... aber sie schweigen.
Durch dieses Schweigen und unter Nutzung von Lügen sind sie bei der Errichtung einer Kultur des Todes maßgeblich beteiligt.

Auch eine Abtreiberin Hänel, Szasz, Gaber, Zeyf uvm.
auch ein Abtreiber Stapf, Hostenkamp, Fischmann, Köhler uvm.
- alleine über 1200 in Deutschland -
fordern letztendlich unseren Herrn und Schöpfer heraus.
Doch Sie alle sollen wissen:

Irrt euch nicht!
Gott läßt sich nicht spotten

(Gal. 6)

 

 

MassenKinderAbtreiberin Kristina Hänel
ist eine geschäftstüchtige Frau


Ihr Hauptgeschäft ist das Töten von Kindern nach 218, so die Kindsmutter das wünscht.

Doch aktuell will sie auch beim "Corona-Geschäft" mitmischen ... denn
Hänel bietet nun auch den "Corona-Schnell-Test" an.

Läuft denn das Tötungsgeschäft in "Corona-Zeiten" so schlecht?

Man kann sich nun vorstellen, welche schwierigen Situationen sich in dieser "Tötungs-Fachpraxis" ergeben werden:

Auf der einen Seite des Warteraums sitzt
eine Mutter, die ihr ungeborenes Kind von Hänel töten lassen möchte,
und auf der anderen Seite sitzt eine liebende Mutter, die ihr Kind vor gesundheitlichen Gefahren schützen möchte und deshalb einen
Corona-Test durchführen läßt.
Die eine Handlung von Hänel zum TOD.
Die andere Handlung von Hänel zum LEBEN.

Wie kann man solch widersprechende Handlungen ausüben und aushalten?

Ob liebende Mütter, die Hänels Geschäftsmodell kennen, überhaupt den Fuß über die Schwelle ihrer Praxis setzen werden?

 


 
Ein Gutes hat vielleicht dieses "Testangebot":
In der Zeit, wo Hänel testet,
tötet sie wenigstens keine Kinder!



 

 
 
Impressum   E-Mail Copyright © 2010 Babycaust.de  /  Aktualisiert: 24.03.2021